Prof. Dr. med. R.. Fentzel-Beyme
Beratungsstelle für ehemalige Mitarbeiter der Fa. C.H. Boehringer Sohn,
Werk Hamburg-Moorfleet

1.11.2015

Herrn Peter Röder
Geschäftsführender Vorstand der Initiative kritischer Umweltgeschädigter e.V.

Bestätigung

Herr Peter Röder ist mir seit etwa 11-12 Jahren bekannt und ich habe nur telefonisch Kontakt mit ihm gehabt, worauf themenbezogen auch der Austausch von einschlägigen Dokumenten oder Publikationsinhalten erfolgte.

Erst später erfuhr ich von seiner Aktivität als Mitbegründer und Verantwortlicher für die gemeinnützige Einrichtung "Initiative kritischer Umweltgeschädigter e.V." (IKU).

Herr Röder hat als geschäftsführender Vorstand ein „gemeinnütziges wissenschaftliches Rechercheinstitut, Fachbereich Humantoxikologie“ (NGO) als Selbsthilfevereinigung zu vertreten.

Seine Tätigkeit forderte ihn zunehmend nicht nur zu außerordentlichen Leistungen der Einarbeitung in das Gebiet toxikologischer Effekte auf den Menschen sondern, damit auch zu einer komplexen Wissensintegration verschiedener Disziplinen heraus.

Diese interdisziplinär orientierte Arbeitsweise und auf berufliche Risiken bezogene Sicht ermöglicht ihm gegenwärtig, in sachlichen Gedankenaustausch mit Fachvertretern auf der Ebene ebenbürtiger Stellungnahmen und in wechselseitigen Gedankenaustausch über ungelöste bzw. kontroverse Zusammenhangsfragen zu treten.

Verschiedentlich waren solche Austausche fruchtbar und für beide Seiten weiterführend in der Verfolgung der Interessen beruflich geschädigter Personen.

Prof. Dr. med. habil. R. Frentzel-Beyme, MHS (Baltimore)